21. Mai 2019

Willkommen zurück: Künzelsau feiert seinen Astronauten Alexander Gerst

Alexander Gerst in Künzelsau
"Welcome back Party" für Alexander Gerst in Künzelsau
Bild 1/3, Credit: RolfHartbrich/StadtKünzelsau

"Welcome back Party" für Alexander Gerst in Künzelsau

Von links nach rechts: Stefan Neumann (Bürgermeister Stadt Künzelsau), Martin Probst (Stellvertretender Bürgermeister Stadt Künzelsau), Prof. Pascale Ehrenfreund (DLR-Vorstandsvorsitzende), Dr. Alexander Gerst (ESA-Astronaut), Peter Altmaier (Bundesminister für Wirtschaft und Energie), Prof. Johann-Dietrich Wörner (ESA-Generaldirektor), Christian von Stetten (Mitglied des Bundestags).

Welcome Back Gerst 2
Alexander Gerst überreicht Stadtflagge, die mit ihm ins All flog
Bild 2/3, Credit: DirkKönig/StadtKünzelsau

Alexander Gerst überreicht Stadtflagge, die mit ihm ins All flog

Mitbringsel aus dem All: Eine kleine Künzelsauer Stadtflagge flog mit Alexander Gernst in den Weltraum (von links nach rechts: Stefan Neumann (Bürgermeister Stadt Künzelsau), Kristina Sterz (Moderatorin), Dr. Alexander Gerst (ESA-Astronaut).

Welcome Back Gerst 3
Faszinierende Einblicke in die Erlebnisse von "Astro-Alex"
Bild 3/3, Credit: FrankLutz/StadtKünzelsau

Faszinierende Einblicke in die Erlebnisse von "Astro-Alex"

Mit seinen Bildern und Geschichten vom Leben auf der ISS zog Alexander Gerst die Künzelsauer in seinen Bann. Von links nach rechts: Dr. Alexander Gerst (ESA-Astronaut), Kristina Sterz (Moderatorin).

  • Künzelsau feiert "Welcome back Party" für Alexander Gerst.
  • Rund 3.000 große und kleine Weltraumfans hießen den Astronauten in seiner Heimatstadt willkommen.
  • Schwerpunkt(e): Raumfahrt

Seine Rückkehr zur Erde ist schon eine Weile her: Am 20. Dezember 2018 landete der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst nach seinem zweiten Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS im Zuge der Mission "Horzions" in der kasachischen Steppe. Doch um eine solche Entdeckungsreise wirklich zu vollenden, muss man an deren Ausgangsort zurückkehren – frei nach dem amerikanischen Literaten T.S. Eliot. Im Falle Alexander Gersts liegt dieser Ursprungsort im hohenlohischen Künzelsau. Am 18. Mai 2019 bereitete die Stadt Künzelsau ihrem weitgereisten Ehrenbürger einen großen Empfang. Rund 3.000 Menschen begrüßten den Astronauten mit einer „Welcome back Party“ und lauschten gespannt den Erzählungen von seiner Zeit im All.

Im Zuge einer Bühnenshow – organisiert vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), der europäischen Raumfahrtagentur ESA und der Stadt Künzelsau – berichtete Alexander Gerst über die Mission "Horizons", teilte einmalige Bilder aus dem All mit den vielen versammelten Weltraumfans vor Ort und gab Einblicke in das Leben auf der ISS. Ehrengäste aus Politik und Wissenschaft nutzten ebenfalls die Gelegenheit, den weitgereisten Erdenbürger, der als erster Deutscher für drei Monate auch Kommandant der Raumstation war, willkommen zu heißen. Dazu zählten die DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, der ESA-Generaldirektor Prof. Dr. Johann-Dietrich Wörner sowie der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier.

Einem Millionenpublikum ist Alexander Gerst vor allem durch seine Aktivitäten auf den sozialen Netzwerken Twitter und Facebook bekannt, wo er als "Asto_Alex" über seine beiden Missionen ins All sowie sein Engagement auf der Erde berichtet. Dauerhaft festgehalten sind die faszinierenden Erlebnisse des berühmten Künzelsauer bereits in Form einer Weltraumausstellung im Rathaus der rund 15.000 Einwohner zählenden Stadt. Damit die Künzelsauer weiterhin die Sterne genau im Blick behalten können, dafür wird in naher Zukunft eine neue Sternwarte sorgen. Der Spatenstich für die "ESA-Astronaut Alexander Gerst Sternwarte" erfolgte gemeinsam mit den Ehrengästen ebenfalls am 18. Mai 2019.

Kontakt
  • Denise Nüssle
    Kommunikation Stuttgart und Ulm
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

    "Politikbeziehungen und Kommunikation"
    Telefon: +49 711 6862-8086
    Fax: +49 711 6862-636
    Pfaffenwaldring  38-40
    70569  Stuttgart
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü