11. November 2019
6. Raumfahrt-Jugendtag

Rus­si­scher Raum­fah­rer und ame­ri­ka­ni­sche Raum­fahrt­ex­per­ten be­su­chen Neu­stre­litz

Juri Baturin (rechts) im Zvezda-Service-Modul der Internationalen Raumstation mit seinem Kollegen Talgat Musabayev und dem ersten Weltraumtouristen Dennis Tito (links)
Ju­ri Ba­tu­rin (rechts) im Zvez­da-Ser­vice-Mo­dul der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on mit sei­nem Kol­le­gen Tal­gat Mu­sa­bayev und dem ers­ten Welt­raum­tou­ris­ten Den­nis Ti­to (links)
Bild 1/4, Credit: NASA

Juri Baturin (rechts) im Zvezda-Service-Modul der Internationalen Raumstation mit seinem Kollegen Talgat Musabayev und dem ersten Weltraumtouristen Dennis Tito (links)

Kin­der und Ju­gend­li­che aus Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg nah­men am 7. No­vem­ber 2019 beim 6. Raum­fahrt-Ju­gend­tag des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR) teil.
DLR_School_Lab-Team zusammen mit Stuart McClung und Seth Shostak
DLR_School_Lab-Team zu­sam­men mit Stu­art Mc­Clung und Seth Sho­stak
Bild 2/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

DLR_School_Lab-Team zusammen mit Stuart McClung und Seth Shostak

Rund 100 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ko­ope­ra­ti­ons­schu­len des DLR_School_Labs ka­men zu­sam­men mit ih­ren Lehr­kräf­ten zum Raum­fahrt-Ju­gend­tag, der im Rah­men der 35. Neu­bran­den­bur­ger Ta­ge der Raum­fahrt statt­fand.
Juri Baturin beim Autogramme schreiben
Ju­ri Ba­tu­rin beim Au­to­gram­me schrei­ben
Bild 3/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Juri Baturin beim Autogramme schreiben

Ju­ri Ba­tu­rin be­rich­te­te in sei­nem span­nen­den Vor­trag über sei­ne zwei Missio­nen zu den Raum­sta­tio­nen Mir und ISS.
Stuart McClung während seines Vortrages
Stu­art Mc­Clung wäh­rend sei­nes Vor­tra­ges
Bild 4/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Stuart McClung während seines Vortrages

Stu­art Mc­Clung in­for­mier­te in sei­nem Vor­trag über die ge­plan­ten be­mann­ten US-Mond­mis­sio­nen.

Wie ist es eigentlich, Kosmonaut oder Astronaut zu sein? Dies erfuhren Kinder und Jugendliche aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg am 7. November 2019 beim 6. Raumfahrt-Jugendtag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Rund 100 Schülerinnen und Schüler der Kooperationsschulen des DLR_School_Labs kamen zusammen mit ihren Lehrkräften zum Raumfahrt-Jugendtag, der im Rahmen der 35. Neubrandenburger Tage der Raumfahrt stattfand. Highlight des Tages war der Besuch des russischen Kosmonauten Juri Baturin. Er berichtete den raumfahrtbegeisterten Jugendlichen über seine Erfahrungen und Erlebnisse im All. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler den Raumfahrer mithilfe einer Dolmetscherin Fragen stellen.

Zuvor erfuhren die Jugendlichen anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ersten bemannten Mondlandung mehr über Geschichte der Raumfahrt, zu unserem Erdtrabanten und zu aktuellen Weltraum-Missionen. Nach einem Grußwort des Neustrelitzer Bürgermeisters Andreas Grund an die Jugendlichen war es dann soweit: Juri Baturin, Stuart McClung von der NASA und der amerikanische Astronom und Leiter des SETI-Projektes Seth Shostak trafen im großen Konferenzraum des DLR-Standortes ein. Zuvor hatten die internationalen Gäste den DLR-Standort Neustrelitz kennengelernt und mehr über die wissenschaftlichen Arbeiten des Standorts erfahren.

Juri Baturin berichtete in seinem spannenden Vortrag über seine zwei Missionen zu den Raumstationen Mir und ISS. Stuart McClung informierte in seinem Vortrag über die geplanten bemannten US-Mondmissionen und Seth Shostak sprach über die Suche nach intelligentem Leben im Weltraum. Bei der anschließenden Fragerunde ging es unter anderem darum, wie man Raumfahrer wird, welche Bedeutung die auf der ISS gesammelten Erfahrungen für zukünftige Mondmissionen haben und ob die bewährte internationale Zusammenarbeit in der bemannten Raumfahrt auch bei der Erforschung des Mondes fortgeführt werden soll. Auf diese und weitere Fragen erhielten die Jugendlichen ausführliche Antworten aus erster Hand.

Kontakt
  • Melanie-Konstanze Wiese
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Ber­lin, Neu­stre­litz, Dres­den, Je­na, Cott­bus/Zit­tau
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Po­li­tik­be­zie­hun­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 30 67055-639
    Fax: +49 30 67055-102
    Rutherfordstraße 2
    12489 Berlin-Adlershof
    Kontaktieren
  • Dr. rer. nat. Albrecht Weidermann
    Lei­ter DLR_Cam­pus Neu­stre­litz
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    DLR_Cam­pus Neu­stre­litz
    Telefon: +49 3981 23-96 802
    Fax: +49 3981 23-77 83
    Augustastraße 18a
    17235 Neustrelitz
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü