25. September 2020

40 Jah­re deutsch-chi­ne­si­sche Ko­ope­ra­ti­on in der Luft­fahrt­for­schung

Mehr zu:
Luftfahrt
40 Jahre Kooperation DLR und CAE
Seit 40 Jahren besteht eine enge Kooperation zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der chinesischen Luftfahrtforschungsorganisation Chinese Aeronautical Establishment (CAE).

Seit nunmehr 40 Jahren besteht eine enge Kooperation zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der chinesischen Luftfahrtforschungsorganisation Chinese Aeronautical Establishment (CAE). Im Rahmen des 33. Joint Committee Meeting, das am 16. September 2020 als virtuelle Konferenz stattfand, wurden Informationen zu aktuellen Fragen der Entwicklung der Luftfahrt ausgetauscht und Möglichkeiten neuer Kooperationen diskutiert. Prof. Rolf Henke, Mitglied des DLR-Vorstands für Luftfahrtforschung und -technologie, blickte auf die bisherige Zusammenarbeit zurück, die sich in vielfältigen Forschungsarbeiten manifestiert: "Seit vier Jahrzehnten haben wir gemeinsam an den verschiedensten Projekten gearbeitet. Aktuell steht die Digitalisierung des Entwurfsprozesses neuer Luftfahrtprodukte im Zentrum der gemeinsamen Forschung. Viele Themen haben wir in den letzten Jahren miteinander geteilt – jetzt teilen wir die Vision eines emissionsfreien Luftverkehrs."

Während des virtuellen Treffens wurde den chinesischen Partnern das "Nationale Erprobungszentrum für Unbemannte Luftfahrtsysteme" vorgestellt. Die 2019 gegründete DLR-Einrichtung soll die Weiterentwicklung von Technologien unbemannter Luftfahrtsysteme (UAS) ermöglichen. Ziel ist es, ein einmaliges hochinnovatives Forschungsnetzwerk zu etablieren, um die Entwicklung des unbemannten Fliegens zu erforschen, zu erproben und aus Deutschland heraus mitzugestalten. Ebenso wurde die DLR-Internationalisierungsstrategie 2030 vorgestellt, die ein wichtiges Instrument für die Weiterentwicklung der internationalen Zusammenarbeit ist. Einen weiteren Themenschwerpunkt bildete die Präsentation der Aufgaben des DLR-Projektträgers Luftfahrtforschung und -technologie. Er unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei der Umsetzung des nationalen zivilen Luftfahrtforschungsprogramms und hat eine zentrale Stellung als Dienstleister und Wissensträger im Bereich Luftfahrtforschung auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene.

Das Chinese Aeronautical Establishment (CAE)

Die chinesische Luftfahrtforschungsorganisation Chinese Aeronautical Establishment (CAE) betreibt 36 Forschungsinstitute in China und ist Hauptkoordinator der internationalen Zusammenarbeit in der Luftfahrtwissenschaft und -technologie im Auftrag der chinesischen Regierung. Das CAE hat in den letzten drei Jahrzehnten eine enge Forschungspartnerschaft mit nationalen Forschungsinstituten in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Russland und den USA aufgebaut. Zwischen dem CAE und dem DLR besteht seit 1980 ein Kooperationsabkommen.

Kontakt
  • Andreas Schütz
    Lei­tung Me­dia Re­la­ti­ons, Pres­se­spre­cher
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-2474
    Fax: +49 2203 601-3249
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Sebastian Kleim
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Stra­te­gie und In­ter­na­tio­na­le Be­zie­hun­gen
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü