27. Juli 2021
Nachwuchsarbeit im MINT-Bereich gestärkt

DLR_School_Lab Je­na be­kommt Mi­kro­sko­pe und ei­ne Ther­mo­gra­phie-Ka­me­ra

Mehr zu:
Nachwuchs
Feierliche Übergabe der Lichtmikroskope und der Thermographie-Kamera
Fei­er­li­che Über­ga­be der Licht­mi­kro­sko­pe und der Ther­mo­gra­phie-Ka­me­ra
Bild 1/3, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Feierliche Übergabe der Lichtmikroskope und der Thermographie-Kamera

Fo­to (v.l.n.r.): Dr. Ralf Kusch­ne­reit (Jen­op­tik), An­dre­as Pe­ter (stellv. Stand­ort­lei­tung), Dr. Ca­ro­lin Alt­mann (Lei­te­rin des School_Lab Je­na), Prof. Hans­jörg Dit­tus (DLR-Vor­stands­mit­glied), Prof. Joa­chim Denz­ler (In­sti­tuts­di­rek­tor In­sti­tut für Da­ten­wis­sen­schaf­ten), Dr. Mi­cha­el Al­biez (ZEISS)
Neue Lichtmikroskope für das DLR_School_Lab Jena
Neue Licht­mi­kro­sko­pe für das DLR_School_Lab Je­na
Bild 2/3, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Neue Lichtmikroskope für das DLR_School_Lab Jena

Die Fir­ma ZEISS stif­tet dem DLR_School_Lab in Je­na drei hoch­wer­ti­ge Licht­mi­kro­sko­pe, mit de­nen Schü­le­rin­nen und Schü­ler Me­teo­ri­ten­ge­stein un­ter­su­chen und klas­si­fi­zie­ren kön­nen.
Dr. Carolin Altmann, Leiterin des DRL_School_Lab, präsentiert die Thermographie-Kamera
Dr. Ca­ro­lin Alt­mann, Lei­te­rin des DRL_School_Lab, prä­sen­tiert die Ther­mo­gra­phie-Ka­me­ra
Bild 3/3, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Dr. Carolin Altmann, Leiterin des DRL_School_Lab, präsentiert die Thermographie-Kamera

Mit der Ther­mo­gra­phie-Ka­me­ra von Jen­op­tik kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ler­nen, wie Wär­me­bil­der ent­ste­hen und wie die­se und an­de­re In­fra­rot-An­wen­dun­gen heu­te in der Astro­no­mie ein­ge­setzt wer­den.

Die Firmen ZEISS und Jenoptik unterstützen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bei der Einrichtung seines neuen DLR_School_Lab in Jena. Dafür stiftet ZEISS dem DLR-Institut für Datenwissenschaften drei hochwertige Lichtmikroskope, Jenoptik beteiligt sich mit einer Thermographie-Kamera.

„Seit dem Jahr 2000 erleben tausende Schülerinnen und Schüler jedes Jahr in den mittlerweile fünfzehn DLR School_Labs die Faszination der Wissenschaft, insbesondere der Forschungsbereiche des DLR“, sagte die DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Anke Kaysser-Pyzalla. „Forschung ist weder langweilig, noch kompliziert. Vom Mars bis zum Windkanal, mit vielen Experimenten zeigen wir dem Nachwuchs, dass Forschung Spaß macht.“

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung für das DLR_School_Lab durch regionale Unternehmen“, erklärte DLR-Vorstandsmitglied Professor Hansjörg Dittus. „In Jena entsteht das fünfzehnte Schülerlabor des DLR, in dem Schülerinnen und Schüler selbst experimentieren und die Faszination Wissenschaft in der Luft- und Raumfahrt sowie in den Bereichen Energie, Verkehr und Digitalisierung erleben können.“

Mit dem sich noch im Aufbau befindenden DLR_School_Lab will das DLR Kindern und Jugendlichen die Welt der Forschung und Technik näherbringen – ein Grund, warum sich die beiden regionalen Firmen ebenfalls daran beteiligen. Beide Unternehmen fördern bereits seit einigen Jahren die Nachwuchsarbeit im MINT-Bereich, also in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Jugendlichen können die Mikroskope zur Untersuchung und Klassifikation von Meteoritengestein nutzen. Mithilfe der Thermographie-Kamera kann Wärmestrahlung sichtbar gemacht werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei hautnah, wie Wärmebilder entstehen und wie diese und andere Infrarot-Anwendungen heute in der Astronomie eingesetzt werden.

„Als führende Technologieunternehmen der Region wollen wir die Bildungslandschaft am Wissenschaftsstandort Jena nachhaltig weiterentwickeln. Dafür ist es maßgeblich, das Interesse von Kindern und Jugendlichen für Wissenschaft und Technik zu wecken und sie zu begeistern“, sagte Dr. Michael Albiez, Geschäftsführer der Carl Zeiss Microscopy GmbH. Dr. Ralf Kuschnereit, Leiter der Division Light & Optics von Jenoptik, ergänzte: „Wenn wir jungen Menschen im DLR_School_Lab mithilfe unserer Spenden einen begeisternden Einblick in Forschung und Technik geben können, haben wir unsere Hausaufgaben gemacht.“

Die Mikroskope und das Thermographie-System wurden am 27. Juli 2021 feierlich übergeben. „Damit sind wir für die anstehende Eröffnung, die leider wegen Corona verschoben werden musste, sehr gut vorbereitet“, freute sich Professor Joachim Denzler, Direktor des Instituts für Datenwissenschaften. Der Präsenzbetrieb soll noch in diesem Jahr aufgenommen werden. Um einen Vorgeschmack zu liefern, bietet das DLR_School_Lab bereits jetzt schon verschiedene Onlineformate für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte an.

Kontakt
  • Melanie-Konstanze Wiese
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Ber­lin, Neu­stre­litz, Dres­den, Je­na, Cott­bus/Zit­tau
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 30 67055-639
    Fax: +49 30 67055-102
    Rutherfordstraße 2
    12489 Berlin-Adlershof
    Kontaktieren
  • Prof. Dr.-Ing. Joachim Denzler
    In­sti­tuts­di­rek­tor
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Da­ten­wis­sen­schaf­ten
    Mälzer Straße 3
    07745 Jena
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Hauptmenü