Blick im Vor­beiflug

Blick im Vorbeiflug
Blick im Vor­beiflug
Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA.

Blick im Vorbeiflug

Am 14. Fe­bru­ar 2015 flog die Ro­set­ta-Son­de in ei­nem Ab­stand von nur sechs Ki­lo­me­tern am Ko­me­ten Chu­ryu­mov-Ge­r­asi­men­ko vor­bei. Die OSI­RIS-Ka­me­ra nahm da­bei die Im­ho­tep-Re­gi­on auf. Die Auf­lö­sung be­trägt elf Zen­ti­me­ter pro Pi­xel. Als recht­e­cki­ger dunk­ler Fleck ist der Schat­ten des Or­bi­ters zu se­hen.

Am 14. Februar 2015 flog die Rosetta-Sonde in einem Abstand von nur sechs Kilometern am Kometen Churyumov-Gerasimenko vorbei. Die OSIRIS-Kamera nahm dabei die Imhotep-Region auf. Die Auflösung beträgt elf Zentimeter pro Pixel. Als rechteckiger dunkler Fleck ist der Schatten des Orbiters zu sehen.

Weitere Galerien

Hauptmenü