Das Infrarot-Observatorium wird unter anderem die Magellanschen Wolken untersuchen

Bild: ESA/NASA/JPL-Caltech/STScI.

Neben Beobachtungszielen in unserer Milchstraße wollen die Wissenschaftler auf den SOFIA-Flügen auch die Kleine und die Große Magellansche Wolke untersuchen. Die Abbildung zeigt ein aus Beobachtungen des ESA-Satelliten Herschel und des NASA-Satelliten Spitzer zusammengesetztes Infrarot-Bild der Großen Magellanschen Wolke. Deutlich zeichnen sich die dunklen Gas- und Staubwolken in der unserer Milchstraße benachbarten Zwerggalaxie ab.

Weitere Galerien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü