Prin­zipskiz­ze seg­men­tier­ter An­flug

Prin­zipskiz­ze seg­men­tier­ter An­flug
Credit: DLR (CC-BY 3.0).

Prinzipskizze segmentierter Anflug

Be­reits heu­te gibt es die Mög­lich­keit, den Frank­fur­ter Flug­ver­kehr in den ver­kehrs­ar­men Rand­zei­ten um dicht be­sie­del­te Sied­lungs­schwer­punk­te her­um zu len­ken. Das DLR un­ter­sucht, nun wie sich der seg­men­tier­te An­flug zur Lär­m­ent­las­tung von dicht­be­sie­del­ten Sied­lungs­schwer­punk­ten, von den ver­kehrs­ar­men Rand­zei­ten auf wei­te­re Ta­ges­zei­ten mit mehr Flug­ver­kehr über­tra­gen lässt.

Bereits heute gibt es die Möglichkeit, den Frankfurter Flugverkehr in den verkehrsarmen Randzeiten um dicht besiedelte Siedlungsschwerpunkte herum zu lenken. Das DLR untersucht, nun wie sich der segmentierte Anflug zur Lärmentlastung von dichtbesiedelten Siedlungsschwerpunkten, von den verkehrsarmen Randzeiten auf weitere Tageszeiten mit mehr Flugverkehr übertragen lässt.

Artikel, in denen diese Medien vorkommen
Weitere Galerien

Hauptmenü