Be­stand­tei­le des Klein­sa­tel­li­ten BEE­SAT-4

Be­stand­tei­le des Klein­sa­tel­li­ten BEE­SAT-4
Credit: Technische Universität Berlin.

Bestandteile des Kleinsatelliten BEESAT-4

Der Pi­co­sa­tel­lit BEE­SAT-4 ent­hält ei­nen re­dun­dan­ten Bord­com­pu­ter, Bat­te­ri­en, ein Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­tem so­wie Sen­so­ren, die zur La­ge­be­stim­mung be­nö­tigt wer­den. Zu­sätz­lich wird der GPS-Emp­fän­ger Phoe­nix des DLR zur prä­zi­sen Po­si­ti­ons- und Or­bit­be­stim­mung ein­ge­setzt. Mit­hil­fe ei­ner ein­ge­bau­ten Ka­me­ra wer­den ver­schie­de­ne Auf­nah­men von der Erd­ober­flä­che ge­macht, die die La­ge des Sa­tel­li­ten be­stä­ti­gen.

Der Picosatellit BEESAT-4 enthält einen redundanten Bordcomputer, Batterien, ein Kommunikationssystem sowie Sensoren, die zur Lagebestimmung benötigt werden. Zusätzlich wird der GPS-Empfänger Phoenix des DLR zur präzisen Positions- und Orbitbestimmung eingesetzt. Mithilfe einer eingebauten Kamera werden verschiedene Aufnahmen von der Erdoberfläche gemacht, die die Lage des Satelliten bestätigen.

Weitere Galerien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü