Co­lumbs-Mo­dul: Au­ßen­an­sicht

Co­lumbs-Mo­dul: Au­ßen­an­sicht
Credit: NASA.

Columbs-Modul: Außenansicht

Das Co­lum­bus-Mo­dul wur­de am 11. Fe­bru­ar 2008 an der Steu­er­bord­sei­te des Ver­bin­dungs­kno­tens Harm­ony dau­er­haft an die ISS mon­tiert und in Be­trieb ge­nom­men. Co­lum­bus, Eu­ro­pas Bei­trag zur ISS, ist ein Mehr­zweck­la­bor für die mul­ti­dis­zi­pli­näre For­schung un­ter Schwe­re­lo­sig­keit. Das Mo­dul ist 6,9 Me­ter lang und hat ei­nen Durch­mes­ser von 4,5 Me­ter.

Das Columbus-Modul wurde am 11. Februar 2008 an der Steuerbordseite des Verbindungsknotens Harmony dauerhaft an die ISS montiert und in Betrieb genommen. Columbus, Europas Beitrag zur ISS, ist ein Mehrzwecklabor für die multidisziplinäre Forschung unter Schwerelosigkeit. Das Modul ist 6,9 Meter lang und hat einen Durchmesser von 4,5 Meter.

Weitere Galerien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü