Pro­me­teo-Test­an­la­ge

Pro­me­teo-Test­an­la­ge
Credit: DLR (CC-BY 3.0).

Prometeo-Testanlage

Im Rah­men ei­nes ei­gens von WA­CKER, DLR und CIE­MAT (Cen­tro de In­ves­ti­ga­cio­nes Ener­géti­cas, Me­dio­am­bien­ta­les y Tecnoló­gi­cas) ent­wi­ckel­ten Frei­set­zungs­ver­suchs wur­de ein ge­bors­te­nes Rohr si­mu­liert. Durch die Lecka­ge, si­mu­liert durch ein sehr schnell öff­nen­des Ven­til, ström­te das 420 Grad Cel­si­us hei­ße Wär­me­trä­ger­öl aus, oh­ne sich da­bei zu ent­zün­den.

Im Rahmen eines eigens von WACKER, DLR und CIEMAT (Centro de Investigaciones Energéticas, Medioambientales y Tecnológicas) entwickelten Freisetzungsversuchs wurde ein geborstenes Rohr simuliert. Durch die Leckage, simuliert durch ein sehr schnell öffnendes Ventil, strömte das 420 Grad Celsius heiße Wärmeträgeröl aus, ohne sich dabei zu entzünden.

Weitere Galerien

Hauptmenü