E-Au­to Bat­te­rie­ge­häu­se­de­ckel aus re­cy­cel­tem Glas­fa­ser-Vlies

wiederverwertbare Materialien für die Automobil- und Flugzeugfertigung
E-Au­to Bat­te­rie­ge­häu­se­de­ckel aus re­cy­cel­tem Glas­fa­ser-Vlies
Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

E-Auto Batteriegehäusedeckel aus recyceltem Glasfaser-Vlies

Das Bau­teil ist leicht, kor­ro­diert nicht und kann dank sei­ner ther­mo­plas­ti­schen Ei­gen­schaf­ten wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den. Es kann zum Bei­spiel wie­der auf­ge­schmol­zen und mit an­de­ren Kom­po­nen­ten ver­schweißt wer­den. Im Pro­jekt Co­si­Mo (Com­po­si­tes for Su­staina­ble Mo­bi­li­ty) wur­den Tech­no­lo­gi­en und Fer­ti­gungs­pro­zes­se un­ter­sucht, um re­cy­cel­te oder wie­der­ver­wert­ba­re Ma­te­ria­li­en für die Au­to­mo­bil- und Flug­zeug­fer­ti­gung zu nut­zen.

Das Bauteil ist leicht, korrodiert nicht und kann dank seiner thermoplastischen Eigenschaften weiterverarbeitet werden. Es kann zum Beispiel wieder aufgeschmolzen und mit anderen Komponenten verschweißt werden. Im Projekt CosiMo (Composites for Sustainable Mobility) wurden Technologien und Fertigungsprozesse untersucht, um recycelte oder wiederverwertbare Materialien für die Automobil- und Flugzeugfertigung zu nutzen.

Weitere Galerien

Hauptmenü