DLR Standort Weilheim mit 30m-Antenne
DLR Standort Weilheim mit 30m-Antenne
Bild 1/1, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

DLR Standort Weilheim mit 30m-Antenne

Das Bild zeigt das am DLR Standort Weilheim befindliche Betriebsgebäude 2 (links) und die 30m Antenne (rechts)

Die 30 m Antenne ist als Cassegrain-System ausgelegt und verfügt über ein Elevation/Azimut-Syhstem für die Ausrichtung zum Raumfahrzeug. Ursprünglich als Sendesystem für HELIOS gebaut wird die Antenne heute ausschließlich zum Datenempfang verwendet. Dies geschieht im L-, S-, C-, X-Band, also über einen großen Frequenzbereich von 1.000 - 8.440 MHz.

Der Einsatzbereich erstreckt sich von Telemetrie-, Telekommando- und Tracking-Datenaustausch zwischen Raumfahrzeug und Raumfahrt-Kontrollzentrum.

Heutiges Einsatzgebiet

Heute werden mit der 30 m Antenne neben der Unterstützung von Deep-Space-Missionen wie Hayabusa 2 vor allem Präzisionsmessungen an den Satelliten des europäischen Navigationssystems GALILEO durchgeführt. Des Weiteren wird die Antenne genutzt um die Signalqualität von im Orbit befindlicher GPS Satelliten zu vermessen, wie etwa dem Navigationssystemen GPS, Glonass.

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Leitung Zentrales Investitionsmanagement
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601 4115
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Dr. Rolf Kozlowski
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    DLR Raumflugbetrieb, Oberpfaffenhofen
    Kommunikation und Bodenstationen
    Telefon: +49 8153 28 3136
    Fax: +49 8153 28 1451
    Münchner Straße  20
     Oberpfaffenhofen-Wessling
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü