Com­pu­ter­to­mo­gra­phie (CT)

v|tome|x L450 Röhren
v|to­me|x L450 Röh­ren
Bild 1/5, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

v|tome|x L450 Röhren

Durch­strah­lung mas­si­ver Me­tall­bau­tei­le
nanotom
na­no­tom
Bild 2/5, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

nanotom

De­tail­lier­te, zer­stö­rungs­freie Un­ter­su­chung an kleins­ten elek­tro­ni­schen Bau­tei­len und Ma­te­ri­al­pro­ben
In Betrieb
In Be­trieb
Bild 3/5, Credit: D

In Betrieb

Die CT-Groß­an­la­ge "v|to­me|x L450" er­laubt die drei­di­men­sio­na­le Un­ter­su­chung kom­plex ge­form­ter Bau­tei­le und großer struk­tu­rel­ler Bau­grup­pen
Andere Perspektive
An­de­re Per­spek­ti­ve
Bild 4/5, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Andere Perspektive

Die­se CT-An­la­ge bie­tet die Mög­lich­keit, auch bei sehr ho­hen Ver­grö­ße­run­gen ein schar­fes Ab­bild vom In­ne­ren des zu un­ter­su­chen­den Werk­stoffs zu er­zeu­gen
Röntgenbild
Rönt­gen­bild
Bild 5/5, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Röntgenbild

Mit Rönt­gen­strah­len kom­ple­xe Me­tall­bau­tei­le un­ter­su­chen

Dank der hochgenauen Auslösung können Forscher Bauteile auf ihre innere Struktur und eventuelle Fehlstellen hin untersuchen.

Mit Röntgenstrahlen komplexe Metallbauteile untersuchen

Die Anlage v|tome|x L450 Röhren: Die 450 kV (Minifokus-) Röntgenröhre ermöglicht mit ihrer hohen Leistung die Durchstrahlung massiver Metallbauteile. Mit der 240 kV (Mikrofokus-) Röntgenröhre lassen sich Bauteilgruppen aus Leichtmetallen-, Kunststoffen oder Faserverbundwerkstoffen vermessen und berechnen. Für eine detaillierte, zerstörungsfreie Untersuchung an kleinsten elektronischen Bauteilen und Materialproben steht das nanotom zur Verfügung. Diese CT-Anlage bietet die Möglichkeit, auch bei sehr hohen Vergrößerungen ein scharfes Abbild vom Inneren des zu untersuchenden Werkstoffs zu erzeugen.

 

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Lei­tung Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601 4115
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Herr Raouf Jemmali
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Bau­wei­sen- und Struk­tur­tech­no­lo­gie
    Ke­ra­mi­sche Ver­bund­struk­tu­ren
    Telefon: +49 711 6862 453
    Pfaffenwaldring 38-40
    70569 Stuttgart
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü