D-SDA-Produktionsteil Neustrelitz

DSDA (Deutsches Satellitendatenarchiv)
DSDA (Deutsches Satellitendatenarchiv)
Bild 1/3, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

DSDA (Deutsches Satellitendatenarchiv)

Archivroboter des Deutschen Satellitendatenarchivs

Langzeitarchivierung
Langzeitarchivierung
Bild 2/3, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

Langzeitarchivierung

Satellitendatenempfang und -Archivierung in Neustrelitz

Roboterarm
Roboterarm
Bild 3/3, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

Roboterarm

Roboterarm im Bandarchiv

Das Deutsche Satellitendatenarchiv (D-SDA) des DLR in Neustrelitz ist eines der modernsten Langzeitarchive weltweit und dient dazu, alle Fernerkundungsdaten und -produkte des EOC im D-SDA sowohl kurzfristig als auch langfristig zu archivieren sowie den Zugriff durch die Nutzer zu ermöglichen.

Langzeitarchivierung von Umweltdaten

Beim Verarbeiten der Daten sowie beim Zugriff durch wissenschaftlichen Mitarbeiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist die Großanlage die zentrale Komponente, welche einerseits für die Datensicherheit und anderseits für den schnellen und reibungslosen Zugriff sorgt.

Die Anlage des Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums des DLR umfasst alle Komponenten, die zum Produktionsteil des Daten- und Informationsmanagement-Systems (DIMS) gehören und ist damit das Kernstück des D-SDA (Deutsches Satellitendatenarchiv) in Neustrelitz. DIMS ist ein über die EOC-Standorte Oberpfaffenhofen und Neustrelitz verteiltes Gesamtsystem; die beiden lokalen Teilsysteme sind über Netzwerk mit einander verbunden.

Folgende Systeme gehören zur Großanlage: DIMS Product Library (Katalogserver, Speichersystem, Datenbank), das Roboter-Archiv (Archiv-Server, Speichersystem, 2 redundante Robot-Libraries für die erste und zweite Bandkopie, Bandlaufwerke, Hierarchical Storage Management, das Production Control Server sowie Systeme für den Datenaustausch, der DIMS Operating Server + Operating Workstations, eine Festplatten-Kapazität von ca. 40 Terabyte sowie eine Band-Kapazität von etwa 33 Petabyte.

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Leitung Zentrales Investitionsmanagement
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601 4115
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Max Wegner
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum
    Nationales Bodensegment
    Münchener Straße 20
    82234  Weßling
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü