27. September 2019

DLRmagazin 162 – Am geteilten Himmel

Mehr zu:
DLRmagazin
Am geteilten Himmel: Paketdrohnen und Lufttaxis erobern den Luftraum
Der Luftverkehr der Zukunft wirft neue Sicherheitsfragen auf
Bild 1/1, Quelle: DLR

Der Luftverkehr der Zukunft wirft neue Sicherheitsfragen auf

Wenn Paketdrohnen und Lufttaxis den Luftraum erobern, werden sie ihn sich mit den bisherigen Akteuren am Himmel teilen müssen. Wie lässt sich die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und der Menschen am Boden gewährleisten? Das DLR forscht an einem Managementsystem für den Luftverkehr mit bemannten und unbemannten Fluggeräten.

Alles neu im Herbst? Im DLRmagazin schon. Im Titelbeitrag geht es um neue Regeln in der Luft: Wenn bemannte und unbemannte Fluggeräte sich den Himmel teilen, ist ein gänzlich anderes Verkehrsmanagement notwendig. Der Magazin-Beitrag dazu macht deutlich, was dabei alles zu beachten ist. Mobilität ohne Menschenhand am Steuer ist auch für die Straße ein Zukunftsszenario: Im Artikel Safety First ist zu lesen, welche Forschungs- und Entwicklungsfragen das DLR bearbeitet, damit wir sicher automatisiert unterwegs sein können.

Vor dem Start in das neue Ausbildungsjahr trafen wir Thomas & Thomas, zwei im wahrsten Sinn des Wortes ausgezeichnete Ausbilder im DLR Stuttgart. Sie wissen um den Wert von Erfahrung, pädagogischem Geschick und topmoderner Ausstattung. Noch etwas spürt man bei der Begegnung mit ihnen: Der Beruf sollte unbedingt auch Spaß machen.

Über den Herbst 2019 hinaus wird man noch von den sieben neuen Instituten und Einrichtungen hören, die das DLR derzeit aufbaut. Wo sie sind und womit sie sich beschäftigen, zeigt eine Doppelseite im Überblick. Auch neu: das Virtual Product House in Bremen. Im dortigen ECOMAT fanden DLR-Luftfahrtforscher ein Domizil, in dem sie Tür an Tür mit Partnern aus der Industrie ihre Vision wahr werden lassen wollen: neue Flugzeuge auf virtuellem Weg zur Zulassung zu bringen, ohne die vielen Test und Flugversuche. Im Herbst-Magazin gibt es auch wieder Neues aus Planetenforschung sowie Erdbeobachtung. Und der Museumstipp macht mit einer außergewöhnlichen Kombination bekannt: Technik-Charme und Gotteshaus.

Sie erhalten das DLRmagazin im Abo auch kostenfrei nach Hause geliefert. Und die Ausgabe 162 erscheint auch wieder in Englisch.

Kontakt
  • Cordula Tegen
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Politikbeziehungen und Kommunikation
    Telefon: +49 2203 601-3876
    Telefax: +49 2203 601-3249
    Linder  Höhe
     Köln
    Kontaktieren
  • Julia Heil
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Politikbeziehungen und Kommunikation
    Telefon: +49 2203 601-5263
    Linder  Höhe
     Köln
    Kontaktieren

Abonnement

  • DLR Magazine 2018

    Abonnement DLRmagazin

    Hier können Sie das kostenfreie DLRmagazin abonnieren oder abbestellen.

Neueste Nachrichten

Hinweis zur Verwendung von Cookies

OK

Hauptmenü