18. März 2020

Prof. An­ke Kays­ser-Py­zal­la wird neue DLR-Vor­stands­vor­sit­zen­de

DLR-Symbolbild Erde
DLR - Wis­sen für mor­gen
Credit: DLR (CC-BY 3.0)

DLR - Wissen für morgen

Das DLR steht vor großen tech­no­lo­gi­schen und ge­sell­schafts­po­li­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen wie dem Kli­ma­schutz.

Die derzeitige Präsidentin der TU Braunschweig, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, wechselt an die Spitze des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Mitglieder des DLR-Senats bestellten die Diplom-Ingenieurin und habilitierte Werkstoffwissenschaftlerin am 18. März 2020 einstimmig zur neuen Vorstandsvorsitzenden des DLR. Kaysser-Pyzalla tritt ihr Amt am 1. Oktober 2020 an und folgt auf Prof. Pascale Ehrenfreund, deren Amtszeit nach fünf erfolgreichen Jahren endet.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: "Das DLR steht vor enormen technologischen und auch gesellschaftspolitischen Herausforderungen wie dem Klimaschutz. Anke Kaysser-Pyzalla verfügt über umfassende Erfahrung als Wissenschaftsmanagerin in unterschiedlichen Forschungseinrichtungen. Sie ist deshalb die richtige Persönlichkeit, um diese Aufgabe zu meistern und damit den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken." Altmaier dankte zugleich Prof. Pascale Ehrenfreund für ihre bisherige Tätigkeit: "Das DLR ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Gerade beim Aufbau neuer Institute hat Pascale Ehrenfreund wichtige Impulse gesetzt. Dafür danke ich ihr sehr."

Kontakt
  • Andreas Schütz
    Lei­tung Me­dia Re­la­ti­ons, Pres­se­spre­cher
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-2474
    Fax: +49 2203 601-3249
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü