18. März 2020

Prof. An­ke Kays­ser-Py­zal­la wird neue DLR-Vor­stands­vor­sit­zen­de

DLR-Symbolbild Erde
DLR - Wis­sen für mor­gen
Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

DLR - Wissen für morgen

Das DLR steht vor großen tech­no­lo­gi­schen und ge­sell­schafts­po­li­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen wie dem Kli­ma­schutz.

Die derzeitige Präsidentin der TU Braunschweig, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, wechselt an die Spitze des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Mitglieder des DLR-Senats bestellten die Diplom-Ingenieurin und habilitierte Werkstoffwissenschaftlerin am 18. März 2020 einstimmig zur neuen Vorstandsvorsitzenden des DLR. Kaysser-Pyzalla tritt ihr Amt am 1. Oktober 2020 an und folgt auf Prof. Pascale Ehrenfreund, deren Amtszeit nach fünf erfolgreichen Jahren endet.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: "Das DLR steht vor enormen technologischen und auch gesellschaftspolitischen Herausforderungen wie dem Klimaschutz. Anke Kaysser-Pyzalla verfügt über umfassende Erfahrung als Wissenschaftsmanagerin in unterschiedlichen Forschungseinrichtungen. Sie ist deshalb die richtige Persönlichkeit, um diese Aufgabe zu meistern und damit den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken." Altmaier dankte zugleich Prof. Pascale Ehrenfreund für ihre bisherige Tätigkeit: "Das DLR ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Gerade beim Aufbau neuer Institute hat Pascale Ehrenfreund wichtige Impulse gesetzt. Dafür danke ich ihr sehr."

Kontakt
  • Andreas Schütz
    Lei­tung Pres­se, Pres­se­spre­cher
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 2203 601-2474
    Fax: +49 2203 601-3249
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Hauptmenü