10. November 2020
LuFo Info Day DIGITAL

Di­gi­ta­le Kon­fe­renz zur For­schungs­för­de­rung in der Luft­fahrt

Mehr zu:
Luftfahrt
LuFo Info Day DIGITAL
Lu­Fo In­fo Day DI­GI­TAL
Bild 1/2, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

LuFo Info Day DIGITAL

Das BM­Wi lud am 03.11.2020 zur di­gi­ta­len Kon­fe­renz zur For­schungs­för­de­rung in der Luft­fahrt, die vom DLR Pro­jekt­trä­ger or­ga­ni­siert und be­treut wur­de.
Symbolbild – Digitale Luftfahrt
Sym­bol­bild – Di­gi­ta­le Luft­fahrt
Bild 2/2, Credit: Adobe Stock / Sikov

Symbolbild – Digitale Luftfahrt

Ne­ben Fach­in­for­ma­tio­nen bot der Lu­Fo In­fo Day DI­GI­TAL die Ge­le­gen­heit zur Dis­kus­si­on und Netz­werk­bil­dung im Rah­men ei­nes di­gi­ta­len Matchma­king.
  • Schwerpunkt: Luftfahrt

Unter dem Motto „LuFo Info Day DIGITAL“ hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Experten aus der ganzen Luftfahrtbranche zu einer virtuellen Konferenz eingeladen. Diese Informationsveranstaltung zum Luftfahrtforschungsprogramm des Bundes wurde vom Projektträger Luftfahrtforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) organisiert und betreut. Neben Fachinformationen bot der LuFo Info Day DIGITAL die Gelegenheit zur Diskussion und Netzwerkbildung im Rahmen eines digitalen Matchmaking.

Präsentiert wurden bei dieser Veranstaltung die wesentlichen Änderungen und technologischen Schwerpunkte im Rahmen der Förderbekanntmachung LuFo VI-2. "Das Luftfahrtforschungsprogramm LuFo dient der Stärkung der technologischen Leistungsfähigkeit des Luftfahrtstandortes Deutschland.“ sagte Dr. Daniel Riedel, Leiter des Referat IVD2 Luftfahrt aus dem BMWi. „Die Förderbekanntmachung LuFo VI-2 fällt in die Zeit der Corona-Krise. Dieser Aufruf ist deshalb auch das klare Angebot des BMWi, Unternehmen der Luftfahrtbranche in dieser schwierigen Zeit technologisch zu stärken.“

Bereits auf der Veranstaltungswebsite www.lufo-info-day.de betont der Koordinator der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt Herr Thomas Jarzombek in seinen Einführungsworten, wie wichtig es gerade in der jetzigen Situation der Unternehmen ist in die Forschung und Entwicklung der Luftfahrtindustrie zu investieren um gemeinsam die Technologien der Zukunft zu entwickeln.

Aus diesem Grund stand die digitale Konferenz ganz im Zeichen der Vernetzung der Stakeholder – einem Matchmaking zwischen der Hochschulforschung, den maßgeblichen Unternehmen der Luftfahrtindustrie und den sonstigen potentiellen Teilnehmern des Forschungsnetzwerkes (KMU, Startups, Institute, etc.). Am 03.11.2020 haben die Branchenpartner die Chance genutzt, sich in insgesamt 1000 organisierten Matchmakinggesprächen zu vernetzen und viele Ideen für neue Forschungsprojekte zu entwickeln.

„Das große Interesse am LuFo Info Day DIGITAL ist daher ein gutes Signal. 500 Vertreter von Unternehmen, Instituten und Universitäten haben sich über LuFo VI-2 informiert und die Gelegenheit zur Diskussion und Netzwerkbildung im Rahmen eines digitalen Matchmaking genutzt. Das rege Interesse an dem LuFo Info Day DIGITAL lässt auf interessante und höchst innovative Projektskizzen hoffen", so Dr. Riedel.

Um gerade auch kleinen und mittelständischen Unternehmen den Einstieg in die Forschungslandschaft der Luftfahrtbranche zu erleichtern wurde zusätzlich eine vertrauliche digitale Pinnwand für thematische Gesuche und Angebote für zukünftige Luftfahrtforschungsprojekte angeboten, welches von den Teilnehmern stark nachgefragt wurde.

Dipl.-Ing. Jan Bode, Leiter des Projektträgers Luftfahrtforschung, erklärt: „Für viele Unternehmen und Einrichtungen ist der LuFo Info Day der erste Einstieg in die spannende Welt der Luftfahrtforschung. Wir möchten die Interessenten neugierig machen und ihnen die Sicherheit geben, dass wir sie auf dem Weg in die Forschungsförderung jederzeit fachlich und administrativ beraten und begleiten werden.“

Kontakt
  • Andreas Schütz
    Lei­tung Me­dia Re­la­ti­ons, Pres­se­spre­cher
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-2474
    Fax: +49 2203 601-3249
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Dipl.-Ing. Jan Bode
    Lei­ter Pro­jekt­trä­ger Luft­fahrt­for­schung
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    PT-LF BO - Pro­jekt­trä­ger Luft­fahrt­for­schung
    Königwinterer Straße 522-524
    53227 Bonn
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü