23. November 2020

20 Jah­re ONE­RA-DLR Ae­ro­space Sym­po­si­um

Mehr zu:
Luftfahrt
Test im Windkanal
Test im Wind­ka­nal
Bild 1/2, Credit: DNW-HST

Test im Windkanal

Zwi­schen ONE­RA und DLR be­steht seit Jahr­zehn­ten ei­ne in­ten­si­ve Zu­sam­men­ar­beit in der Luft­fahrt­for­schung, bei­spiels­wei­se in den Be­rei­chen der Hub­schrau­ber­for­schung, Ae­ro­las­tik, Trans­port­flug­zeu­ge und Mess­tech­nik­for­schung.
Flugzeuge NASA DC-8 und A320 ATRA des DLR im Flug
Flug­zeu­ge NA­SA DC-8 und A320 ATRA des DLR im Flug
Bild 2/2, Credit: DLR/NASA/Florian Friz

Flugzeuge NASA DC-8 und A320 ATRA des DLR im Flug

Die ge­mein­sa­me For­schungs­kam­pa­gne ND-MAX/ECLIF 2 (NA­SA/DLR-Mul­ti­dis­ci­pli­na­ry Air­bor­ne eX­pe­ri­ments/Emis­si­on and CLi­ma­te Im­pact of al­ter­na­ti­ve Fuel) fand im Ja­nu­ar 2018 in Ram­stein statt.

Schwerpunkte: Luftfahrt, Nachwuchsförderung

Die französische Luft- und Raumfahrtagentur ONERA (Office national d'études et de recherches aérospatiales) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) verbindet eine jahrzehntelange enge Zusammenarbeit. Besonders intensiv sind die Beziehungen im Bereich Luftfahrtforschung, beispielsweise in den Bereichen Hubschrauberforschung, Aerolastik, Transportflugzeuge und in der Messtechnikforschung. Auch bei der Nachwuchsförderung haben sich die beiden Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen. DLR und ONERA veranstalten regelmäßig das Aerospace Symposium (ODAS), bei dem Jungwissenschaftler und Doktoranden aus beiden Forschungseinrichtungen zusammentreffen, um den wissenschaftlichen sowie den persönlichen Austausch zu fördern. In diesem Jahr feierte das Symposium ein Jubiläum: Es fand zum 20. Mal statt - vom 17. bis zum 19. November.

Das Symposium hätte dieses Jahr eigentlich beim DLR in Braunschweig stattfinden sollen, wurde aber aufgrund der Pandemie-Situation virtuell durchgeführt. Schwerpunktthema des ODAS 2020 war der „grüne Luftverkehr“. Dabei wurden Themen aus den verschiedenen Bereichen des grünen Luftverkehrs besprochen, wie Flugzeugentwurf, Antriebe und Messtechnologien, Klimaauswirkungen von Luftverkehrsemissionen, alternative Kraftstoffe und die Entwicklung hin zum emissionsfreien Fliegen.

„Der diesjährige Aerospace Workshop ODAS der Onera und des DLR stand unter dem sehr aktuellen Leitthema 'Green Air Transportation'. Die vielen hochwertigen Beiträge junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland haben klar gezeigt, welche einzigartigen und vielversprechenden Möglichkeiten bestehen, Technologien und Fähigkeiten zu erforschen, die die nachteiligen Einflüsse des gesamten Lufttransportsystems auf die Umwelt minimieren und Wege in eine emissionsfreie Luftfahrt aufzeigen“, freut sich Markus Fischer, Programmdirektor Luftfahrt im DLR und Mitglied im Technical Committee und Conference Co-Chair beim ODAS.

Im Rahmen des Symposiums wird jedes Jahr der „ODAS Award“ vergeben für „das beste von einem Jungwissenschaftler verfasste und präsentierte Papier“. Dabei werden der technische Inhalt, die wissenschaftliche Argumentation, Verständlichkeit und Originalität (einschließlich Innovationsaspekte) sowie die Qualität des mündlichen Vortrags berücksichtigt. Der diesjährige Award ging an Tiziana Bräuer und ihren Co-Autoren Valerian Hahn vom DLR-Institut für Physik der Atmosphäre für ihren Beitrag „Ice Particle Concentrations in Contrails from Biofuels during the ECLIF II/NDMAX campaign“. Die Arbeit beschreibt Messergebnisse, die in einer gemeinsamen Flugkampagne des DLR mit der NASA im Jahr 2018 erzielt wurden und die Reduktion der Klimawirkung durch den Einsatz von Bio-Treibstoffen zeigen.

Kontakt
  • Herr Dr. Olaf Heintze
    For­schungs­ge­biets­ko­or­di­na­tor Air Trans­por­ta­ti­on and Im­pact (LAI)
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Pro­gramm­di­rek­ti­on Luft­fahrt
    Telefon: +49 531 295-3387
    Lilienthalplatz 7
    38108 Braunschweig
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü