6. Dezember 2021

Im­pul­se ge­ben für di­gi­ta­le In­no­va­tio­nen: die neue Di­gi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie des DLR

Mehr zu:
Digitalisierung
Super-Rechner
High-Tech in Göt­tin­gen
Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

High-Tech in Göttingen

Su­per-Rech­ner am DLR-Stand­ort Göt­tin­gen.
  • Das DLR hat seine neue Digitalisierungsstrategie vorgelegt. Ziel ist es, die digitale Transformation auf allen Ebenen voranzutreiben und damit wichtige digitale wissenschaftliche Zukunftsfelder zu stärken.
  • Die strategischen Schwerpunkte liegen auf der Künstlichen Intelligenz als Innovationstreiber für alle Forschungsschwerpunkte, der Erhebung, Verwaltung und Nutzbarmachung von Datenschätzen, dem Ausbau der Stärken beim Zusammenspiel digitaler und physischer Ingenieurskunst, der Erforschung und Entwicklung von innovativen autonomen Systemen sowie der Digitalisierung des DLR als Organisation.
  • In der Strategie festgelegten Leitplanken gewährleisten die Nachhaltigkeit der Digitalisierung im DLR und bieten für alle zukünftigen Digitalisierungsanstrengungen im DLR eine wichtige Orientierung zu den Folgen der Digitalisierung für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft sowie zu Fragen der Sicherheit.

Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft ist ein Thema von herausragender Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands und Europas. Auch für die Weiterentwicklung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist sie ein wichtiger Baustein – sowohl in der wissenschaftlichen Forschung als auch im DLR als Organisation. Das DLR hat dafür seine neue Digitalisierungsstrategie vorgelegt. Ziel ist es, die digitale Transformation auf allen Ebenen voranzutreiben und damit wichtige digitale wissenschaftliche Zukunftsfelder zu stärken.

„Mit unserer Digitalisierungsstrategie wollen wir Impulse für die Wirtschaft setzen, anwendungsorientiert innovative Technologien, Methoden und Prozesse mitgestalten und diese für Forschung und Wissenschaftsmanagement einsetzen“, erläutert die DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla. „Als Impulsgeber für digitale Innovationen in unseren Schwerpunkten Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit möchte das DLR dieses wesentliche Thema gestalten. Und in Kooperationen mit Partnern aus der Industrie entwickeln wir unsere digitalen Forschungen zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft weiter.“

Strategische Schwerpunkte für eine zukunftsorientierte Digitalisierung im DLR

Um diese Ziele zu erreichen, hat der Vorstand des DLR seine strategischen Prioritäten festgelegt: Künstliche Intelligenz als Innovationstreiber für alle Forschungsschwerpunkte des DLR wird weiter gestärkt und kommt auch im Forschungsmanagement vermehrt zum Einsatz. Die Erhebung, Verwaltung und Nutzbarmachung von Datenschätzen über das gesamte DLR hinweg wird optimiert. Gemeinsam mit Partnern adressiert das DLR so die Ziele souveräner Datenräume und nationaler Forschungsdateninfrastrukturen. Die Stärken beim Zusammenspiel digitaler und physischer Ingenieurskunst sowie die Erforschung und Entwicklung von innovativen autonomen Systemen werden ausgebaut.

Die schwerpunktübergreifende Förderung dieser Stärken sichert auch zukünftig die Position des DLR als Garant für innovative technische Lösungen in industriell bedeutsamen Themenfeldern. Darüber hinaus wird die Digitalisierung des DLR als Organisation konsequent weiter vorangetrieben, um mit agilen Arbeitsprozessen und intelligenten Werkzeugen den eigenen Betrieb zu optimieren. Um die Nachhaltigkeit der Digitalisierung im DLR zu gewährleisten, sind in der Strategie Leitplanken festgelegt. Diese bieten für alle zukünftigen Digitalisierungsanstrengungen im DLR eine wichtige Orientierung zu den Folgen der Digitalisierung für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft sowie zu Fragen der Sicherheit.

Als eine der größten ingenieurwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen und die größte für Luft- und Raumfahrt in Europa, befasst sich das DLR seit Jahrzehnten mit digitalen Themen. 2018 wurde mit der Programmkoordination Digitalisierung die Digitalisierungsforschung im DLR querschnittlich etabliert, um alle Forschungsbereiche synergetisch zu unterstützen. Durch diesen konsequenten Ansatz wird das vorhandene Potenzial bestmöglich entfaltet.

Die Digitalisierungsstrategie stellt den Weg dar, auf dem das DLR zum einen seine Spitzenforschung durch Digitalisierung vorantreibt und wie es sich zum anderen als digitale Organisation weiterentwickelt. Das DLR profitiert von der Vielfalt ingenieurwissenschaftlicher Kompetenzen in all seinen Forschungsbereichen. Gleichzeitig kommt die ganzheitliche und vernetzte Modellierung, Analyse und Entwicklung komplexer sozio-technischer Systeme in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit ohne Digitalisierung gar nicht mehr aus.

Kontakt
  • Andreas Schütz
    Lei­tung Pres­se, Pres­se­spre­cher
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 2203 601-2474
    Fax: +49 2203 601-3249
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
DLR-Newsletter

News nach The­men be­stel­len

Abon­nie­ren Sie un­se­re The­men-Newslet­ter und wir schi­cken Ih­nen künf­tig News aus Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ener­gie und Ver­kehr ins vir­tu­el­le Post­fach.

Neueste Nachrichten

Hauptmenü