9. Mai 2023 | Maritime Sicherheitsforschung

Koordinator für maritime Wirtschaft und Tourismus besucht DLR

Gegenwärtige Ereignisse an Küsten und auf See machen deutlich, wie wichtig es ist, maritime Infrastrukturen zu schützen. Am 4. Mai 2023 hat Dieter Janecek MdB, Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft und Tourismus, den Standort Bremerhaven des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) besucht. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentierten dem Koordinator, wie Daten aus dem Wasser, der Luft und vom Land dabei helfen, einen Überblick über maritime Infrastrukturen zu erhalten.

Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, Vorstandsvorsitzende des DLR, begrüßte Janecek und führte anschließend durch die DLR-Labore. Hierzu gehört das Echtzeit-Lagebild MARLIN. Es soll Behörden und Hafenbetreibern helfen, die Situation jederzeit im Blick behalten und im Störfall vorausschauend eingreifen zu können. Zu den kritischen Infrastrukturen gehören auch Offshore-Windparks, denn ihre Bedeutung für eine zuverlässige Energieversorgung nimmt stetig zu. Deshalb forscht das DLR im Projekt ARROWS an möglichen Gefahrenszenarien für Windparks und wie man sie zukünftig besser schützen kann.

Kontakt

Jana Hoidis

Kommunikation Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Oldenburg, Geesthacht
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Kommunikation
Am Fallturm 9, 28359 Bremen
Tel: +49 421 24420-1908

Dr. Katrin Simhandl

Leitung Büro Berlin
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Markgrafenstraße 37, 10117 Berlin
Tel: +49 30 670 55 250