8. November 2021
Zusammenarbeit von DLR und ONERA

Wis­sens­aus­tausch im vir­tu­el­len KI-For­schungs­zen­trum

Mehr zu:
Digitalisierung
Gemeinsame KI-Forschungsinteressen von DLR und ONERA
Ge­mein­sa­me KI-For­schungs­in­ter­es­sen von DLR und ONE­RA
Credit: ONERA

Gemeinsame KI-Forschungsinteressen von DLR und ONERA

DLR und ONE­RA be­trei­ben ge­mein­sam KI-For­schung für die The­men­fel­der Luft- und Raum­fahrt­tech­nik, Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie, in­tel­li­gen­te Luft- und Raum­fahrt­sys­te­me so­wie Welt­raum und welt­raum­ge­stütz­te An­wen­dun­gen.
  • In einem Workshop stellten die Teilnehmenden neuste Forschungsergebnisse aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI) für die Luft- und Raumfahrt vor.
  • Doktorarbeiten und Projekte zu Robotern in der Raumfahrt, zur Unterstützung durch KI bei der Erdbeobachtung oder bei der Entwicklung von Flugzeugen wurden präsentiert.
  • Schwerpunkte: Luftfahrt, Raumfahrt, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz

Um Wissen und Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) zu teilen, arbeiten das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die französische Luft- und Raumfahrtagentur ONERA (Office national d'études et de recherches aérospatiales) in einem gemeinsamen virtuellen Forschungszentrum zusammen. Mehr als 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben sich nun wieder über KI in der Luft- und Raumfahrt ausgetauscht. Beim virtuellen Workshop präsentierten die Teilnehmenden mehr als 20 Themen aus Doktorarbeiten und Projekten. Außerdem hat sich das DLR-Institut für KI-Sicherheit vorgestellt.

In dem Workshop ging es unter anderem darum, wie Roboter in der Raumfahrt extreme und lebensfeindliche Umgebungen erkunden können. Der Einsatz von KI bei Zeitserien aus der Erdbeobachtung war ein weiteres Schwerpunkt-Thema. Mehrere Vorträge beschäftigten sich mit der Modellierung von aerodynamischen Simulationen, mit der Kombination von Datenquellen sowie mit der Zusammenarbeit von Mensch und KI. Auch die KI-gestützte Entwicklung von Flugzeugen stand auf dem Programm.

Die ersten gemeinsamen Forschungsthemen wurden im April 2020 bei der Auftaktveranstaltung für das virtuelle Forschungszentrum „DLR-ONERA Joint Virtual Center AI4Aerospace Engineering (AI4AE)“ festgelegt. DLR und ONERA hatten zuvor eine vertiefte Kooperation in der KI-Forschung bei der Paris Air Show 2019 vereinbart.

Kontakt
  • Katja Lenz
    Pres­se­re­dak­ti­on
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 2203 601-5401
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Dr. Anne Zilles
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    Pro­gramm­ko­or­di­na­ti­on Di­gi­ta­li­sie­rung
    Pro­gramm­di­rek­ti­on Luft­fahrt
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
DLR-Newsletter

News nach The­men be­stel­len

Abon­nie­ren Sie un­se­re The­men-Newslet­ter und wir schi­cken Ih­nen künf­tig News aus Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ener­gie und Ver­kehr ins vir­tu­el­le Post­fach.

Neueste Nachrichten

Hauptmenü