Mo­du­la­res Ka­bi­nen Mockup Göt­tin­gen (MKG)

Gangansicht im MKG
Gang­an­sicht im MKG
Bild 1/6, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Gangansicht im MKG

An­sicht ent­lang ei­nes Gangs mit ther­mi­schen Men­schmo­del­len – „rea­dy for ta­ke-off“
Lufthansa A380 Bestuhlung im MKG
Luft­han­sa A380 Be­stuh­lung im MKG
Bild 2/6, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Lufthansa A380 Bestuhlung im MKG

De­tail­an­sicht ei­ner Sitz­rei­he mit Blick auf die tem­pe­rier­ba­ren Sei­ten­ele­men­te
Außenansicht des MKG
Au­ßen­an­sicht des MKG
Bild 3/6, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Außenansicht des MKG

Au­ßen­an­sicht des MKG ne­ben der Dor­nier 728 und un­ter dem Li­ni­en­tal Glei­ter
Fish-Eye Ansicht im MKG
Fish-Eye An­sicht im MKG
Bild 4/6, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Fish-Eye Ansicht im MKG

100 Ther­mi­sche Men­schmo­del­le fin­den im MKG in der ak­tu­el­len Be­stuh­lung Platz
Infrarot Thermografie
In­fra­rot Ther­mo­gra­fie
Bild 5/6, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Infrarot Thermografie

In­fra­rot Ther­mo­gra­fie im MKG mit be­heiz­ten ther­mi­schen Men­schmo­del­len und küh­len Sei­ten­flä­chen „Rei­se­flug-Fall“
Innenansicht MKG
In­nen­an­sicht MKG
Bild 6/6, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Innenansicht MKG

Long-ran­ge Flug­zeug­ka­bi­nen Be­stuh­lung im MKG – “rea­dy for boar­ding”

Am DLR-Standort Göttingen betreibt das Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik seit Oktober 2019 das Modulare Kabinen Mockup Göttingen (MKG). Mit dieser Großanlage kann die Leistungsfähigkeit neuartiger Belüftungskonzepte für Passagierkabinen experimentell untersucht werden.

Optimierung der Energieeffizienz, der Luftqualität und des thermischen Komforts

Der Fokus liegt hierbei auf der Optimierung der Energieeffizienz, der Luftqualität und des thermischen Komforts unter thermodynamisch und strömungsdynamisch realistischen Randbedingungen (stationär und instationär). Dabei rückt die Betrachtung der Luftqualität, zu erfassen zum Beispiel als lokales Luftalter oder aber als Containment Removal Effectiveness, aktuell weiter in den Vordergrund. Ferner bilden die Ergebnisse der experimentellen Untersuchungen eine notwendige Voraussetzung für die Validierung von numerischen Simulationen im Bereich der Innenraumströmung in Fahrgasträumen und Passagierkabinen.

Der modulare Aufbau der Großanlage bietet die Möglichkeit, Großraumpassagierkabinen verschiedener Verkehrsmittel (zum Beispiel Flugzeug oder Zug) maßstabsgetreu nachzubilden und darin unterschiedliche Belüftungskonzepte mit einem hohen Grad an Flexibilität zu integrieren. Im aktuellen Ausbauzustand ist der Passagierbereich eines modernen Langstreckenflugzeugs installiert, welcher sich über 10 Sitzreihen erstreckt und 100 Passagieren Platz bietet. Auf Basis einer zonalen Manteltemperierung lassen sich realistische thermodynamische Randbedingungen experimentell simulieren und ermöglichen somit Versuche bei stationären und dynamischen Umgebungsbedingungen. Neben Untersuchungen mit thermischen Menschmodellen zur Simulation der Passagiere erlaubt die konstruktive Auslegung der Großanlage ebenfalls Studien mit Probanden.

 Experimentelle Identifizierung und Validierung neuartiger Belüftungskonzepte

Das MKG ermöglicht die experimentelle Identifizierung und Validierung neuartiger Belüftungskonzepte, die ein Energie- und Gewichtseinsparungspotential aufweisen ohne dabei den thermischen Komfort der Passagiere zu vernachlässigen. Die mit Hilfe der Anlage durchführbaren Untersuchungen leisten einen Beitrag, um die ausgeschriebenen Klimaziele in der kommerziellen Luftfahrtindustrie und dem Transportsektor im Allgemeinen zu adressieren. Dem DLR bietet die Großanlage die Möglichkeit, die angestrebten Ziele im EU CleanSky2-Projekt ADVENT zu erreichen und sich mit modernen und flexiblen Anlage vielversprechend auf künftige Projekte und Vorhaben zu bewerben sowie Anfragen aus der Industrie zu bedienen.

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Lei­tung Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601-4115
    Linder Höhe
    Köln
    Kontaktieren
  • Dr. Daniel Schmeling
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Ae­ro­dy­na­mik und Strö­mungs­tech­nik
    Bo­den­ge­bun­de­ne Fahr­zeu­ge
    Telefon: +49 551 709-2381
    Fax: +49 551 709-2404
    Bunsenstraße 10
    37073 Göttingen
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü