Spurensuche: Die PTScientists aus Berlin wollen im Jahr 2020 unserem ständigen Erdbegleiter einen Besuch abstatten

Die PTScientists wollen 2020 zum Mond
Spurensuche: Die PTScientists aus Berlin wollen im Jahr 2020 unserem ständigen Erdbegleiter einen Besuch abstatten
Dort angekommen, wollen sie die Landestelle von Apollo 17 im Taurus-Littrow-Tal im Südosten des Mare Serenitatis mit zwei 30 Kilogramm leichten Rovern erkunden. Hier waren im Dezember 1972 mit Eugene Crnan und Harrison H. Schmitt bislang die letzten Menschen auf dem Mond gelandet. Sie entnahmen sehr wichtige Gesteinsproben, die einen Einblick in seine Geologie und Entwicklungsgeschichte gewähren. Vor rund 3,8 Milliarden Jahren entstand dieses Becken. Rund 100 Millionen Jahre danach begann die aus dem Mondinneren gequollene Lava die tiefergelegenen Gebiete zu überfluten. Diese Lavaflüsse wurden oft von Auswürfen begleitet, die das Gebiet mit kleinen Glaskügelchen bedeckten. Dieses Kügelchen - bekannt unter dem Namen "Orange Soil" - haben Cernan und Schmitt zurück zur Erde gebracht.
Credit:

PTScientists

DownloadDownload