Der DLR-Standort Berlin

Mehr über das DLR

Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung

Feierliche Eröffnung des neuen Gebäudes in Dresden

Feierliche Eröffnung des neuen Gebäudes in Dresden

Mittwoch, 8. Mai 2019

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Am 08.05.2019 wurde in Dresden das Gebäude, in dem das neue Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ansässig ist, offiziell eröffnet. Dazu eingeladen hatte das Amt für Wirtschaftsförderung. Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Prof. Rolf Henke, DLR-Vorstand für Luftfahrtforschung und Technologie wohnten der feierlichen Eröffnung des denkmalgeschützten Gebäudes auf dem Fabrikgelände der ehemaligen "Universellen Werke Dresden" als Gastredner bei.

Das DLR-Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung, das sich mit der Erforschung und Entwicklung von  informatisch/technischen und software-methodischen Grundlagen zur Beschreibung und Realisierung des Virtuellen Produkts in der Luftfahrt beschäftigt , ist der erste Mieter in der Zwickauer Straße 46. Perspektivisch soll dort ein Zentrum für Leichtbau entstehen.

Zuletzt geändert am:
08.05.2019 11:23:27 Uhr

Kontakte

 

Prof. Dr. Norbert Kroll
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung, Kommissarischer Institutsleiter

Tel.: +49 531 295-2440

Fax: +49 531 295-2320
Melanie-Konstanze Wiese
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Berlin, Neustrelitz und Dresden

Tel.: +49 30 67055-639

Fax: +49 30 67055-102