Eu:CROPIS
theme

Eu:CROPIS: Gewächshäuser im All - Nahrungstechnologie für die Zukunft

Mit dem Start des DLR-Satelliten Eu:CROPIS am 3. Dezember 2018 hat auch die gleichnamige Mission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) begonnen, bei der ein Satellit zwei Gewächshäuser mit einer Lebensgemeinschaft aus Bakterien in einem Biofilter, Tomatensamen, einzelligen Algen und synthetischem Urin in die Erdumlaufbahn bringt. Ziel der Mission ist es, herauszufinden, ob biologische Abfallstoffe im All recycelt und zum Anbau frischer Lebensmittel genutzt werden können. Von frischem Gemüse würden Astronauten bei Langzeitmissionen profitieren, aber auch Menschen in extremen terrestrischen Lebensräumen. Die beiden Gewächshäuser werden insgesamt für 62 Wochen betrieben, eines unter Mars- und das andere unter Mondgravitationsbedingungen, die der Satellit durch entsprechende Rotation simuliert.

Aktuelles