Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Weltraumwetterforschung

Beginn

1. Februar 2020

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Weltraumwetter hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistung und Zuverlässigkeit von weltraumgestützten und bodengestützten technologischen Systemen. Es kann erhebliche Störungen an modernen Kommunikations- und Navigationssystemen bewirken und damit zu erhöhten Sicherheitsrisiken, wirtschaftlichen Verlusten und verminderter Lebensqualität führen.  

Die Abteilung für Weltraumwettereinflüsse des neu gegründeten Institutes für Solar-Terrestrische Physik entwickelt und untersucht Methoden zur Messung, Bewertung und Vorhersage physikalischer und technischer Größen, welche die Auswirkungen von Weltraumwetter auf technische Systeme beschreiben können. Die Ergebnisse helfen die Auswirkungen des Weltraumwetters auf (Menschen und) technische Systeme besser zu verstehen und in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen, industriellen oder staatlichen Partnern mögliche Gegenmaßnahmen zu entwickeln.  

Ihre Mission liegt im Bereich der anwendungsorientierten Forschung und trägt zum wissenschaftlichen und technischen Verständnis der Wechselwirkungen zwischen dem Weltraumwetter und unserer Infrastruktur (am Boden und im Weltraum) bei. Dadurch sollen Betreiber kritischer Infrastrukturen und Dienste in den Bereichen Navigation, Kommunikation, Luftfahrt, Weltraumforschung und Elektrizitätsnetz unterstützt werden.  

Ihre Arbeit umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Untersuchung von Wechselwirkungen zwischen dem Weltraumwetter und technologischer Infrastruktur am Boden und im Weltraum
  • Entwicklung von Methoden zur Messung, Bewertung und Vorhersage physikalischer und technischer Größen, die die Auswirkungen von Weltraumwetter auf technische Systeme beschreiben
  • Untersuchung von Weltraumwettereinflüssen auf die präzise und sicherheitskritische Satellitennavigation (z. B. in der Luftfahrt oder in vorhersehbaren zukünftigen Anwendungen wie der automatisierten Navigation)
  • Untersuchung von Langzeiteffekten aufgrund von kontinuierlichen sowie spontanen Änderungen der Weltraumwetterbedingungen
  • Präsentation der Forschungsergebnisse vor der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft und kontinuierlicher Erfahrungsaustausch mit anderen internationalen Teams die im Bereich Weltraumwetter tätig sind
  • Übernahme von Projektaufgaben

Sie bringen Ihre exzellenten Fähigkeiten in ein international erfolgreiches und hoch motiviertes Forschungsteam mit langjähriger wissenschaftlicher Expertise in der Ionosphären- und Weltraumwetterforschung ein. Hier erleben Sie ein sehr gutes Arbeitsklima an einem gut ausgestatteten und modernen Forschungsstandort in einer schönen und lebenswerten Region Deutschlands.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in Physik, Meteorologie, angewandter Mathematik oder einer vergleichbaren wissenschaftlichen Fachrichtung
  • sehr gut abgeschlossene Promotion in Geophysik, Physik oder Mathematik
  • langjährige Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und Veröffentlichung von Publikationen
  • langjährige wissenschaftliche Erfahrung in der Weltraumwetterforschung
  • Spezialkenntnisse zur Auswirkungen von Weltraumwetter auf technische Systeme
  • langjährige Erfahrung und fundierte Spezialkenntnisse in der Analyse und Modellierung physikalischer Prozesse
  • grundlegend gute Programmierkenntnisse in höheren Programmiersprachen (z. B. Fortran, Python, Matlab, C++)
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Projektakquise und im Projektmanagement wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Jens Berdermann
Institut für Solar-Terrestrische Physik

Tel.: +49 3981 480-106

Nachricht senden

Kennziffer 45051

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Neustrelitz

zum Standort

DLR-Institut für Solar-Terrestrische Physik

zum Institut