Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Simulation kurzzeitdynamischer Vorgänge (Crash/Impact)

Beginn

1. Februar 2020

Dauer

zunächst auf 3 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe E13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

In der Abteilung ‚Strukturelle Integrität’ werden seit mehreren Jahrzehnten mit hoher und international anerkannter Kompetenz Untersuchungen im Bereich der passiven Sicherheit von Luftfahrzeugen durchgeführt. Diese umfassen vor allem die Bereiche ‚Crash’ und ‚High Velocity Impact (HVI)’ von Luftfahrtstrukturen.

Das Aufgabengebiet umfasst hauptsächlich die wissenschaftliche Bearbeitung des Themas strukturelle Integrität von Luftfahrzeugen bei Hochgeschwindigkeitsvorgängen und bei Crashbelastungen mit Hilfe numerischer Simulationtechniken.

Die Tätigkeit beinhaltet:

  • Modellierung und Analyse von Luftfahrzeug-Strukturen (z.B. Hubschrauberrumpfunterboden, Rumpf) bei Stoß- und Crashbelastung mit Hilfe von expliziten Finite-Elemente-Methoden.
  • Validierung und Verbesserung der Simulationsmethoden zur Modellierung von Impaktoren bei Hochgeschwindigkeitsimpactvorgängen auf Composite- und Metallstrukturen.
  • Validierung und Verbesserung der Simulationsmethoden zur Modellierung von Aufprallflächen bei der Simulation von Crash-Vorgängen auf verschiedene nachgiebige Böden. Dazu zählen die Auswahl von adäquaten Materialmodellen und die Bestimmung der Materialparameter.
  • Entwicklung von geeigneten Impact-Tests zur Ermittlung von Impactor- und Medieneigenschaften und zur Validierung der entwickelten Simulationsmethoden.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni/TH) der Fachrichtung Luft- und Raumfahrt (oder gleichwertiger Abschluss)
  • fundierte Kenntnisse im Bereich implizite oder explizite FEM Programme
  • Erfahrung mit Composite-Werkstoffen, -Strukturen
  • Kenntnisse in dem FE Code LS-DYNA sind wünschenswert
  • Kenntnisse in der Modellierung von Faserkunststoffverbunden (FKV) sind von Vorteil
  • idealerweise Programmierkenntnisse in Python
  • fundierte Kenntnisse in Deutsch
  • Englisch in Wort und Schrift
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Nathalie Toso
Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung

Tel.: +49 711 6862-564

Nachricht senden

Kennziffer 45327

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

zum Institut