Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Technische Systemverantwortung für V2X-Forschungsanlage im Testfeld Niedersachsen

Beginn

1. April 2020

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 12 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Menschen wollen sicher, bequem und schnell ihr Ziel erreichen. Güter müssen über kurze und lange Strecken kostengünstig transportiert werden. Folgen der Mobilität zeigen sich in Umweltbelastungen, Unfällen und Staus und verstärken sich mit dem stetig wachsenden Verkehrsaufkommen. Diesen Herausforderungen stellen wir uns am Institut für Verkehrssystemtechnik. Wir erarbeiten Lösungen für eine sichere und effiziente Mobilität der Zukunft.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft einer vernetzten Mobilität! Entwickeln Sie mit uns in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten zusammen mit der Industrie und unseren Forschungspartnern hochautomatisiert und kooperativ fahrende Fahrzeuge, die Effizienz, Komfort und Sicherheit im Straßenverkehr auch in der Stadt und bis in Notfallsituationen hinein erhöhen und neue Funktionen im Bahnverkehr ermöglichen.

Für die Entwicklung von kooperativen Fahrerassistenzsystemen wurde in Braunschweig und dem Testfeld Niedersachsen ein Testfeld für die V2X Kommunikation aufgebaut, das aktuell aus zahlreichen Anlagen im Feld sowie aus mehreren Forschungsfahrzeugen besteht. Für die Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der vernetzten Mobilitätsdienste und kooperativen Automation sowie für die Weiterentwicklung unseres Testfeldes suchen wir Verstärkung in unserem Team.

Die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit liegen im Betrieb und in der Weiterentwicklung der AIM-Referenzstrecke und der Kommunikationstechnik im Testfeld Niedersachsen sowie in der Entwicklung von Anwendungen zu kooperativen Fahrszenarien sowohl auf Seiten der Infrastruktur als auch in Forschungsfahrzeugen.

Ihre Aufgaben:

  • Betrieb und Weiterentwicklung der DLR-Forschungsanlage AIM-Referenzstrecke für automatisiertes und vernetztes Fahren
  • Betrieb und Weiterentwicklung der Kommunikationstechnik im Testfeld Niedersachsen
  • eigenverantwortliche Planung und Durchführung bzw. Koordination von Wartungs- und Instandsetzungsaufgaben der Anlagen im Testfeld
  • Weiterentwicklung von Softwarekomponenten zur automatisierten Analyse von Betriebszuständen des Testfeldes
  • Erkennung und Behebung von Fehlerzuständen in Hard- und Software
  • Entwicklung von Applikationen auf Komponenten des Testfeldes nach Vorgaben der Projektleitungen
  • Weiterentwicklung bestehender Softwareinstrumente zur automatischen Erhebung von Qualitätsdaten im Testfeld
  • Durchführung von Messungen und Testfahrten zur Qualitätssicherung sowie Analyse der erhobenen Daten
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten auf nationaler und europäischer Ebene

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Elektrotechnik, Informationstechnik, Technischer Informatik (Dipl.-Ing.(FH)/Bachelor) oder vergleichbar
  • selbstständiges, systematisches und eigenverantwortliches Arbeiten
  • vertiefte IT-Kenntnisse, insbesondere in Vernetzungstechnologien sowie Linux-/Unix-Betriebssystemen
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Programmiererfahrungen mit C++ und Java von Vorteil
  • vertiefte Kenntnisse in der Administration von Computernetzen wünschenswert, idealerweise mit praktischen Erfahrungen
  • Erfahrungen im Betrieb von Forschungsanlagen vorteilhaft
  • langjährige Berufserfahrung in der Entwicklung von Softwarekompontenten und/oder mit drahtloser Kommunikationstechnik von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Sten Ruppe
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 30 67055-195

Nachricht senden

Kennziffer 46469

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut