+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entddecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Nachrichtentechnische FPGA-Entwicklung für Raumfahrtsysteme

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Das Institut für Raumfahrtsysteme analysiert und bewertet komplexe Systeme der Raumfahrt in technischer, wirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Hinsicht. Weiterhin entwickelt das Institut innovative Konzepte für Raumfahrtmissionen mit hoher internationaler Sichtbarkeit. Raumfahrtgestützte Anwendungen für wissenschaftlichen, kommerziellen und sicherheitsrelevanten Bedarf werden entwickelt und in Projekten kooperativ mit Forschung und Industrie umgesetzt. Beispiele für Raumfahrtsysteme aus dem Institut sind der Asteroiden-Lander MASCOT und der Kompaktsatellit Eu:CROPIS.

Die Abteilung Avioniksysteme des Instituts entwickelt Subsysteme für das Command-and-DataHandling (CDH), die Energieversorgung und die Kommunikation, die hohen Ansprüchen an die Zuverlässigkeit genügen müssen. Missionsabhängig ist die Abteilung beispielsweise verantwortlich für Datenverarbeitung, Telemetrie/Telekommando, Energieerzeugung/-speicherung/-verteilung sowie Schnittstellen zwischen Subsystemen. Gleichzeitig untersucht die Abteilung zukünftige Avionikkonzepte, die auf hohe Rechenleistung abzielen oder kostengünstige Bauteile verwenden. In der Abteilung werden Aufgaben von ElektronikEntwicklung, Entwicklung von Intellectual Property (IP) Cores auf Register Transfer Ebene bis hin zur Applikations-Software, sowie die zugehörigen Test- und Validationsaufgaben bearbeitet. Der umfassende, abteilungsübergreifende Einblick in die Missionsplanung, das Gesamtsystem und die detaillierte technische Entwicklung ist dabei als Alleinstellungsmerkmal kennzeichnend.

In der Abteilung ist eine Stelle im Bereich FPGA-Entwicklung zu besetzen. Der Fokus liegt auf der Entwicklung und Implementierung von wiederverwendbaren, modularen FPGA-Architekturen und IP-Cores für nachrichtentechnische Anwendungen. Dies umfasst den Entwurf der IP-Cores und FPGA-Architekturen entsprechend der Randbedingungen, das Erstellen von Design- und Test-Dokumentation, das Management der Implementierung und die Ausführung von Tests. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Konzepten und deren prototypische Implementierungen im Bereich der Nachrichtentechnik und Kommunikationssystementwicklung, basierend auf modernen Software-Defined Radio (SDR) Technologien. Dabei sollen zukunftsweisende Ansätze berücksichtigt, entworfen, weiterentwickelt und Resultate wissenschaftlich publiziert werden.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Elektrotechnik, Technische Informatik, Luft- und Raumfahrttechnik oder angrenzenden Bereichen
  • fundierte Kenntnisse in der Nachrichtentechnik, der digitalen Signalverarbeitung sowie im digitalen Schaltungsentwurf für FPGAs (vorzugsweise Xilinx Zynq-7000)
  • Erfahrung mit Entwurf, Implementierung und Test von FPGA-Architekturen und IP-Cores mit VHDL und/oder Verilog
  • Kenntnisse gängiger Kommunikationssysteme und SDR-Technologien (wünschenswert für Satellitenkommunikation)
  • gutes Verständnis von eingebetteten Systemen und ihrer Hardware-/Softwareinteraktion
  • Kenntnisse von Linux und Linux Scripting (z.B. Python) sind von Vorteil
  • Erfahrung in Raumfahrtanwendungen, z.B. Teilnahme an einem Satelliten-Projekt wünschenswert
  • Teamgeist und Kreativität
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Jan Budroweit
Institut für Raumfahrtsysteme

Tel.: +49 421 24420-1297

Nachricht senden

Martin Drobczyk
Institut für Raumfahrtsysteme, Avioniksysteme

Tel.: +49 42 1244201-164

Nachricht senden

Kennziffer 51810

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Bremen

zum Standort

DLR-Institut für Raumfahrtsysteme

zum Institut