Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung einer Betriebsstrategie durch Entwurf eines Steuerungssystems

Beginn

ab sofort

Dauer

bis 2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

In der Abteilung Energiesystemintegration werden in unserer Fachgruppe Niedertemperatur Elektrolysesysteme (NTE) Systeme für alkalische Wasserelektrolyse beforscht. Dazu werden diese in verfahrenstechnischen Systemen in praxisrelevanter Baugröße experimentell und numerisch untersucht. So werden die elektrochemische Herstellung von Wasserstoff, aber auch dessen Weiterverarbeitung in Folgeprozessen analysiert.

Es ist das Ziel, Lösungen zur Beseitigung der Zielkonflikte zwischen Effizienz, Betriebsdauer, Sicherheit und Kosten zu finden, und damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Mit Ihrer Arbeit sollen Sie unser Team bei der Erforschung und Weiterentwicklung der Elektrolyseurtechnologie unterstützen. Sie entwickeln und implementieren Steuerungsalgorithmen für Testanlagen der alkalischen Wasserelektrolyse, um diese für den Betrieb mit erneuerbaren Energien zu optimieren. Zudem führen Sie numerische Simulationen sowie experimentelle Untersuchungen zum dynamischen Betrieb der Elektrolyseure durch, und werten diese zur Verbesserung der Steuerung und zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen aus. Sie präsentieren die Forschungsergebnisse auf Konferenzen, und akquirieren neue Forschungsprojekte.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Ingenieurwissenschaften z.B. Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Mechatronik, Informationstechnik oder vergleichbar
  • Erfahrung im Aufbau und Betrieb komplexer verfahrenstechnischer Anlagen
  • umfassende Kenntnisse in Steuerungssystemen und bedeutende Berufserfahrung in der Programmierung und Visualisierung von Systemsteuerungen
  • Programmierkenntnisse in C, C++, C#, Java und/oder Mikrocontrollern
  • Erfahrung in Testautomatisierung und -implementierung
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung beim Publizieren in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften
  • Erfahrungen im Umgang mit Budget- und Ressourcenplanung, Risikoanalysen
  • langjährige Berufserfahrung in den folgenden Bereichen ist von Vorteil:
  • Elektrolyseurtechnik Elektrolyse-/Brennstoffzellentechnologie
  • Planung, Durchführung von Forschungsaufgaben an verfahrenstechnischen Testständen/Anlagen und Auswertung der Ergebnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Frau Dr. Fatemeh Sanaz Razmjooei
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 6862-8176

Nachricht senden

Kennziffer 67244

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut